Egal wie München du bist, wir sind Münchener!

Mehr München geht kaum


Au-Safari

Die Au – über Jahrhunderte das Gegenmodell zur mächtigen, geordneten und unnahbaren Residenzstadt München. Die Arbeitskräfte aus der Au wurden gebraucht, wirklich erwünscht waren sie nicht. Und im Armenhaus der Stadt entwickelte sich ein eigenes Völkchen aus Landflüchtlingen, einfachen Handwerkern und Lebenskünstlern. Erst mit der lange hinausgeschobenen und dann doch nicht mehr vermeidbaren Eingemeindung begann eine langsame und beschwerliche Annäherung. Die alte Au mit ihren Herbergshäusern und »malerischen« – tatsächlich armseligen Motiven gibt es nicht mehr. Aber bis heute hat sich die Au manches von ihrem Charme bewahrt, auch wenn der Stolz von der Au nicht mehr ganz so hell glänzt.

Termine (jeweils Sonntage)

30. April 2017
11. Juni 2017

Treff Museum-Lichtspiele, Lilienstraße 2
Info diese Safari endet an der Mariahilfkirche
Kosten 13– € • p.P.
Beginn 10.00 Uhr
Dauer ca. 2 Stunden
Safari-Guide Buchautor Franz Schiermeier

Safari zum Nachlesen: Die Geschichten, Zahlen, Daten, Fakten und vieles mehr über die Vorstadt Au findet man auch in »Au • Reiseführer für Münchner« von Franz Schiermeier, erschienen im Schiermeier Verlag, München.

MÜNCHEN-SAFARI

Safaris zu verschenken!

Das ideale Geschenk: Gutscheine zu unseren Safaris. Mailen Sie uns oder rufen Sie uns an!